Adrian Rast & Valentin Beck

Leben und arbeiten in Luzern

Während Monaten haben die beiden Künstler Adrian Rast / Valentin Beck, Nahrungsmittel in Supermarktcontainern sowie in der Natur gesammelt und mit Hilfe der traditionellen Konservierungsmethoden über 3000 Einmachgläsern eingemacht. Sie verstehen die Arbeit als Gesamtkunstwerk, welches sich ständig erweitert. Präsentiert werden die in allen Farben schimmernden Gläsern in einer Rauminstallation. Nach Ausstellungen an der Werkschau, im Kunstmuseum Luzern, der Kunst 14 in Zürich, an der Triennale der Kleinplastik in Fellbach (DE) und im Museum für Brotkultur, kommt die Arbeit nun nach Beromünster ins KKLB. Sie wird dort als «Totale» – als Gesamtwerk reektiert und gezeigt.