Andrina Keller

1992, lebt in Zürich

Andrina Keller ist in Zürich und Fläsch (GR) aufgewachsen. Nach dem absolvieren einer Berufslehre zur Damenschneiderin entschied sie sich ganz der Kunstwelt zuzuwenden. 2015 schloss sie den Bachelor of Fine Arts an der Hochschule Luzern Design & Kunst ab. Neben der Tätigkeit als freischaffende Künstlerin widmet sie sich auch der Kunstvermittlung. Seit 2014 unterrichtet sie an der Kunstschule Liechtenstein, absolvierte ein einjähriges Praktikum in der Kunstvermittlung im Aargauer Kunsthaus und kuratiert zusammen mit Sarah Mühlebach den Kunstraum PTTH:// Pavillon Tribschenhorn im Kunstpavillon in Luzern.
Sie lebt und arbeitet in Zürich und Luzern.

1, 2, 3, 4 tell me what you`re waiting for 2017

Andrina Keller arbeitet hauptsächlich in der Collagraphie, eine experimentelle Tiefdrucktechnik, welche sie 2013 auf Kuba kennengelernt hat. Drucken heisst für sie Transformation und Übersetzen, aus der Wirklichkeit Bilder zu gewinnen und sie zu verändern, Oberflächen zu erkunden und sich überraschen. Wie nimmt eine Oberfläche die Farbe an, wie gibt sie ihre Struktur an die Farbe weiter, wie schlägt sich diese auf dem Papier nieder. Ihre Werke zeigen Strukturen natürlicher und künstlicher Formen, welche sie in den Druck übernimmt und daraus ihre eigenen Bildwelten kreiert.

Weitere Infos und Arbeiten von Andrina Keller findet man auf ihrer eigenen Webseite: www.andrinakeller.ch/4408734