Ilon Wikland

1930, lebt und arbeitet in Stockholm

Ilon wurde 1930 in Estland geboren und kam 1944 als Flüchtling nach Schweden. Sie absolvierte eine Ausbildung als Illustratorin und Buchkünstlerin und besuchte Kunsthochschulen in Stockholm und London und arbeitete als Grafikerin in Verlagen. 1953 bewarb sie sich für eine Arbeit als Illustratorin beim Verlag Raben & Sjögren. Sie wurde von Astrid Lindgren empfangen, die gerade Mio mein Mio fertig geschrieben hatte. Astrid verstand gleich, dass Ilon Geschichten illustrieren konnte, daher durfte Ilon zur Probe zeichnen. Nachdem die Bilder fertiggestellt waren, zeigte sie sie Astrid, und sie wurden gleich akzeptiert.

Mit Ausnahme von «Pipi Langstrumpf» und «Michel von Lönnebarga» hat Ilon Wikland sämtliche Bücher von Astrid Lindgren illustriert, wie zum Beispiel: «Die Kinder aus Bullerbü», «Die Kinder aus der Krachmacherstrasse», «Die Brüder Löwenherz», «Karlsson auf dem Dach», «Mio mein Mio», «Ronja Räubertochter». Die Geschichten von Astrid Lindgren wurden in über 101 Sprachen übersetzt und gehören damit zu den meistgelesenen Büchern. Dies macht Ilon Wikland zur wohl bekanntesten Kinderbuch-Illustratorin der Welt.

Im KKLB sind Originale und Lithografien aus «Ronja Räubertochter», «Die Kinder aus Bullerbü», «Die Brüder Löwenherz» und weiteren Kinderbüchern ausgestellt.

Weitere Infos und Arbeiten von Ilon Wikland findet man auf ihrer Webseite: www.ilon.se