Karelle Menine

1973, Paris

Karelle Menine ist im Südwesten von Frankreich aufgewachsen. Sie hat Ökonomie und Alte Geschichte studiert. Nach dem Sammeln beruflicher Erfahrungen arbeitete sie in Paris als Rundfunkjournalistin bei «France Culture». Später wurde sie Reporterin beim «Radio Suisse Romande». 2008 verliess Karelle die Massenmedien, um sich um ihre Kunstkarriere zu kümmern. Ihr Werk dreht sich um Fragen der Sprache. Im Rahmen des Projektes «La Phrase», welches sie 2015 für Mons, Europäische Kulturhauptstadt 2015, entwickelt hat, arbeitet sie mit dem Grafikdesigner Rudi Baur.

Weitere Infos und Arbeiten von Karelle Menine findet man auf ihrer eigenen Homepage: www.fatrasproduction.net | fatrase.tumblr.com