Louis Brem

1961, lebt in Luzern

Louis Brem lernte zuerst Werkzeugmacher und bereiste danach Europa und die USA. Von 1985 bis 1988 absolvierte er eine Fotografenlehre bei Rolf Willimann in Kriens sowie eine Ausbildung an der ETH Zürich bei Prof. Franz Tomamichel. Seit 1989 arbeitet er als freischaffender Fotograf in Luzern und unternahm verschiedene Studienreisen, unter anderem nach Dänemark, in die USA und nach Sibirien. Auch ist er innerhalb seiner Familie als Fotograf und für den Nachlass seines Vaters tätig. Für seinen Vater Rolf Brem und seine Schwester Lucie Heskett-Brem hat er auch schon unzählige von besten Aufnahmen produziert.

Louis Brem zeigt in den vier «Kunst-Sallon-Räumen» im KKLB, die er zusammen mit Bruno Fizu Fischer installiert, Fotografien und eine Videoarbeit.

Weitere Infos und Arbeiten von Louis Brem findet man auf seiner eigenen Webseite: www.louisbrem.ch