Monika Steiger

1984, Büron und Genf

Monika Steiger ist eine Designerin aus Büron mit Ausbildung und Berufserfahrung in der Schweiz und Norwegen. Nach mehreren Jahren Berufserfahrung hat sie den Master-Studiengang «Spaces and Communication» an der Kunsthochschule HEAD – Genève absolviert, wobei das Projekt «Wörterzettler» als Abschlussarbeit entstanden ist.

Im Frühling 2015 sowie im Sommer 2016 ist der sogenannte «Wörterzettler» durch die Deutschschweiz gereist um Mundartwörter zu sammeln, welche in Vergessenheit geraten sind. Die abenteuerliche Ausfahrt der einfachen Holzkiste, die zu einem Schlafbereich, einem Mini-Druckatelier und einem Wanderarchiv ausgeklappt werden kann, führte durch die sechs Dörfer Büron, Vordemwald, Subingen, Lützelflüh, Escholzmatt und Beromünster. Während den zwei- bis dreitägigen Aufenthalte in jedem der Dörfer werden die Wörter mittels Dialog mit den Dorfbewohnern gesammelt und direkt vor Ort mit Hilfe der Linolschnitt-Technik illustriert sowie durch das Drucken mit Holzlettern in eine schriftliche Form gebracht. Da sich unsere Welt weiter entwickelt, ist für Monika Steiger klar, dass sich die Sprache verändert und sich nicht auf einem gewissen Stand einfrieren lässt. Das Sammeln der in Vergessenheit geratenen Wörter soll ein Anstoss sein um über unsere Sprache und ihre Veränderung nachzudenken. Gleichzeitig ist ihre Arbeit sehr stark durch die Dorfbewohner geprägt; ohne die unzähligen Kontakte wären keine Plakate entstanden, welche als Basis für neue Begegnungen dienen. «Durch den offenen Handwerksbetrieb, das Mini-Druckatelier, bin ich in der Lage das Interesse der Menschen zu wecken und dies wiederum öffnet mir Türen zu neuen Wörtern. Lesen die Dorfbewohner die Begriffe von den vorherigen Gemeinden, so können sie darauf reagieren und die Worte werden überregional miteinander verglichen. Manchmal beginnt der erste Kontakt aber auch mit einem Gespräch über den 50-jährigen Hürlimann Traktor, bevor es über das Fahrzeug hin zu den Mundartwörtern geht», erklärt Monika Steiger. Durch die unzähligen Dialoge vergrössert sich das Wanderarchiv von Dorf zu Dorf, so dass bis anhin ein Wörterbuch mit ungefähr 120 Definitionen entstanden ist und 35 Plakate von Hand gedruckt wurden.

Weitere Infos und Arbeiten von Monika Steiger findet man auf ihrer eigenen Homepage: www.monikasteiger.com