Niklaus Troxler

Wurde 1947 in Willisau geboren.

Nach einer Lehre als Typograf, einem anschliessenden Grafikdesignstudium an der heutigen Hochschule Luzern Design & Kunst und Stationen im Ausland, hat er seit 1973 sein eigenes Grafikatelier in Willisau. Er ist Begründer eines der wichtigsten Jazzfestivals Europas, dem «Jazz Festival Willisau». Seit 1975 findet es jährlich statt und «Knox» hat dazu jeweils die vielbeachteten Jazzplakate gestaltet. Er ist Gewinner vieler internationaler und nationaler Grafikpreise. Seine Plakate sind in den bedeutendsten Designsammlungen vertreten, so z.B. im Museum of Modern Art New York. Seine Arbeiten werden in diversen Ausstellungen auf der ganzen Welt gezeigt, darunter Mexico City, Tokio, Peking, Warschau, Lissabon, Paris und Berlin. Von 1998 bis 2013 war er Professor an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart.

Im LUKS zeigt Troxler seine ganz aktuelle künstlerische Auseinandersetzung. Es sind Arbeiten, die sich im Grenzbereich von Grafik und Kunst bewegen. Bilder, denen verschiedene Inspirationsquellen zugrunde liegen, die aber immer die gleiche Formensprache benutzen und immer aus demselben Material bestehen: Klebeband.

Weitere Infos und Arbeiten von Niklaus Troxler findet man auf seiner eigenen Website: www.troxlerart.ch

Postkarte als PDF

Portrait-Bild: Silas Kreienbühl