KKLW

Die neuste Kunst-Installation KKLW Wolhusen (Kultur-und Kommunikationslokal in Wolhusen) von Wetz wurde von seinen Brüdern unter der Leitung von Willi Zihlmann auf dem ehemaligen Kleinbauernhof Zihlenfeldlöchli realisiert. Dort ist der Künstler Wetz aufgewachsen. Auf dem damaligen Hof ist über Jahre das Dorfquartier Bergboden mit rund 30 Wohnungen und einer grossen Gewerbehalle entstanden. Zudem befindnet sich in diesem Quartier das Eisfeld und das wunderschöne Schwimmbad Wolhusen. In der Gewerbehalle von Architekt Hansueli Bächi wurde die Kunstinstallation eingebaut. Der Einbau ist eine künstlerische Adaption vom Wetz-Werk «Schweizer Landessaal», welches er 2011 im KKLB Beromünster (ehemals Landessender Beromünster) realisierte. Das Kunstwerk «KKLW Wolhusen» kann wie das Werk «Schweizer Landessaal» als Saal für Kommunikations- und Kulturanlässe und andere Performances lebendig gemacht werden. Das KKLW ist keine öffentliche Institution. Das Kunstwerk kann nur für interne Anlässe zur Verfügung stehen. Kulturelle Anlässe werden intern vom KKLW-Verein durchgeführt. Das KKLW kann nicht für Anlässe von Aussen gemietet werden.

Weitere Infos zum KKLW finden Sie hier: www.kklw.ch