Aline Brun

lebt in Sursee

Nach einer Lehre als Innendekorateurin hat Aline Brun an der Hochschule Luzern für Design & Kunst Textildesign studiert. Darauf folgten viel interessante Arbeitserfahrungen im In- und Ausland- am Theater bei diversen textilen Editeuren, in einem Gemeinschaftsatelier in Hannover und mit freien Projekten, die sie mit anderen Künstler und Gestalter geschaffen hat. Immer präsent ist die Offenheit das Sein zu beobachten, Neues zu entdecken und dieses weiterzuentwickeln.
Heute lebt Aline Brun mit ihrer Familie in Sursee und führt das Atelier Brun in Sursee. Ihre Leidenschaft für die Gestaltung und für Textilien lebt. Sie kreiert, beratet und wirkt im eigenen Atelier. 2016 erhielt sie den Masterpiece Preis von FormForum Schweiz.

Werkbeschrieb:

…ineinander
Grenzen
verbindend
Licht
mich
berührend
wandern
Farben
fliessen…..

Die drei Bilder sind Inspirationen und Reflektionen, die entstanden sind durch das Betrachten und Beobachten der farbigen Kirchenfenster. Gut unterteilt sind die Glasmosaike. Diese Abgrenzungen verlieren sich wenn der Lichtstrahl durch die Fenster reflektiert. Neue Gebilde entstehen, Farben vermischen sich, Grenzen werden geöffnet, Licht wandert und Horizonte erweitern sich. Nichts ist für die Ewigkeit.

Preis: pro Werk CHF 280.00

Weitere Infos zu Aline Brun finden Sie auf ihrer eigenen Webseite: www.alinebrun.ch