Odile Petitpierre

1954, lebt in Meggen

Seit mehr als 40 Jahren hat sich der Stil von Odile Petitpierre in kleinen Schritten unabhängig von allen gängigen Kunsttrends entwickelt. Malerei, verschiedene Drucktechniken und Collagen sind ihre Arbeitsbereiche.
«Leise Töne prägen das Oeuver der Künstelrin, die in Meggen lebt und in Adligenswil ihr Atelier hat. Ornamente und Stilisierung sind wesentlich Merkmale der Bilder in denen das Pflanzreiche das dominierende Motiv ist. Sie verleiht ihren Bildern eine beinahe greifbare optische Tiefe und eine intensive Farbigkeit, die nicht auf der Oberfläche brennt, sondern darunter glüht. Die Bilder strahlen Ruhe und eine suggestive Kraft aus. Es sind poetische Arbeiten, die Traumwelten beschwören und heitere Gelassenheit verbreitet.» (Kurt Beck)

Werkbeschrieb:
«Transition 1» 2020
«Transition 2» 2020
«Transition 3» 2020
Auf den Bildern sind Figuren zu erkennen, die sich in einer Übergangsphase befinden, und die dem Licht zustreben.
Technik: Collagrafie auf Büttenpapier

Preis: pro Tafel CHF 300.00

Weitere Infos zu Odile Petitpierre finden Sie auf ihrer eigenen Webseite: www.odilepetitpierre.ch