Über das KKLB

Öffnungszeiten

Das Pausenjahr 2017 im KKLB ist zu Ende – wir sind 2018 wieder voll für Sie da!

Sie können uns wie folgt besuchen:

  • Für angemeldete Gruppen und Anlässe aller Art ist das KKLB 365 Tage und Nächte geöffnet. Buchen Sie frühzeitig Ihren Wunschanlass. Weitere Infos
  • Jeden Sonntag um 14 Uhr findet eine öffentliche Führung ohne Anmeldung statt. Die Kinder erwartet jeweils ein spezielle Programm. Weitere Infos
Das KKLB ist eines der grössten und erfolgreichsten Kunst- und Kulturprojekte der Schweiz

Das einmalige Ensemble des KKLB liegt mitten in schönster Landschaft, direkt auf der Zielgeraden von Sursee nach Beromünster. Es umfasst ein zentrales Gebäude, drei alte Villen, eine Bunkeranlage, eine Schafstallung, mehrere Pavillons und einen mysteriösen Neubau ohne Fenster. Die Anlage ist mit ihren Installationen und Ausstellungen ein riesiges Gesamtkunstwerk. Wer hier eintaucht, wird den Alltag mit neuen Augen wahrnehmen.

Das Hauptinteresse des KKLB gilt der Vermittlung der künstlerischen Arbeiten, die hier ausgestellt sind. Sie entfalten im Zusammenwirken mit den aussergewöhnlichen Räumlichkeiten erst recht ihre Wirkung. Zum unabdingbaren Bestandteil eines KKLB-Besuches gehören die Führungen, die 60 Minuten dauern, aber auf Wunsch jederzeit mit Zugaben erweitert werden können.

Seit der Eröffnung im Jahr 2011 hat sich das KKLB zu einem Leuchtpunkt in der schweizerischen Kultur- und Kunstlandschaft entwickelt. Dass auch erneuerbare Energien im KKLB eine zentrale Rolle spielen, gehört zur Einzigartigkeit dieses Multi-Museums.

Ihr Anlass im KKLB

Gruppen können das KKLB jederzeit für Firmenanlässe, Geburtstagsfeiern, Vereinsausflüge und alle erdenklichen Veranstaltungen buchen. Auch hier gehört eine Führung zum Programm. Die Erfahrungen und Rückmeldungen zeigen es jeden Tag: Das KKLB ist für die Besucher eine Quelle der Inspiration und Erquickung – Psychohygiene pur!

Öffentliche Sonntagsführung

Jeden Sonntag um 14 Uhr findet eine öffentliche Führung ohne Anmeldung statt. Dort erwartet auch die Kinder ein spezielles Programm.